Mein Leben mit den Engeln

1954 Wallfahrtsinsel Barbana
1954 Wallfahrtsinsel Barbana

 

Ahnen, das etwas geschieht - ein Unglück voraussehen - wissen, dass jemand stirbt - Lichtwesen und Verstorbene sehen - spüren, dass jemand krank ist - 

 

all das begleitet mich von Kind an. Damals war es für mich nicht wirklich erklärbar und ich nahm es an oder.. ja, manchmal lief ich auch weg, weil ich Verstorbene nicht fühlen wollte. Erst als junge Frau, nahm ich meine Gaben an und begann meinen Weg.

 

Den Weg, der mich zu dem führte, was ich heute bin.

 

Meinen Eltern habe ich sehr viel zu verdanken, denn sie führten meine Hand.

Sie zeigten mir, was es bedeutet, spirituell zu sein. Sie zeigten mir, wie schön es ist, anderen Menschen zu helfen und im Einklang mit allen Lebewesen zu leben. Sie lehrten mich die Liebe zu allem was lebt, die Liebe zur Natur. Ohne meine Eltern, wäre ich nicht - nicht auf dieser Welt, nicht auf dem Weg, nicht das, was ich bin. 

Auch heute, wo sie schon längst dort sind, wo es nur noch Liebe und Freude gibt, begleiten sie mich und dafür bin ich unendlich dankbar.

 

Grazie mami, grazie papi
sono sempre vostra con tutto il cuore
con tutto l'amore che posso dare
e che mi avete insegnato.
Vi amo.
Danke Mami, danke Papi
ich bin immer Euer Kind mit meinem ganzen Herzen
mit all der Liebe, die ich geben kann
und die Ihr mich gelehrt habt.
Ich liebe Euch.